Info

Pilzführungen

Die Pilzführungen für dieses Jahr stehen nun fest und können über den Link Pilzführung gebucht werden. Bitte beachten Sie auf jeden Fall auch unser Info- und Hygienekonzept (Stand 09.07.2020). Sofern es Änderungen gibt, wird das Dokument entsprechend angepasst und gilt in der jeweils veröffentlichen Version.

Corona Virus / Absagen

Leider ist immer noch nicht abzusehen, wann wir uns wieder persönlich treffen können. Daher gelten alle Termine erst mal als abgesagt. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich vor jedem Termin hier. Sobald wir mehr wissen, veröffentlichen wir das sofort.

Monats-versammlungen

Aktuell finden keine statt!

Die Termine der nächsten Monatsversammlungen und die Themen der Vorträge sind online.

Beginn: 19:30 Uhr (Hotel Wartburg, Stuttgart)

Übersichtsseite Pilz des Monats

Die Übersichtsseite für die Kategorie „Pilz des Monats“ wurde überarbeitet. Dort ist nun das Hauptbild mit dem Titel abgebildet. Ein Klick auf das Bild oder den Titel führt zum Beitrag.

Es kann auch über ein Suchfeld gesucht werden – berücksichtigt wird dabei nicht nur der Pilzname selbst, sondern auch die Inhalte der Beiträge. Bei den nicht konvertierten Beiträgen fehlt aktuell das Bild und das Durchsuchen des Inhalts ist noch nicht möglich.

Zu finden ist die Seite über das Menü „Pilze – Pilz des Monats“ oder auch direkt hier: Pilz-des-Monats

Aktuelle Beiträge

Pilzführung Weil im Schönbuch 19.09.2020

19.09.2020 Leitung: Herr Hohmann Treffpunkt: Weil im Schönbuch, Waldparkplatz Weisser Stein Beginn: 14:00 UhrNeben den Pilzen geht es auch um  Zeigerpflanzen, Baumpartner und Mykorrhiza Wegen Corona unbedingt Info- und Hygienekonzept beachten!Die Führung ist...

mehr lesen
Kohlen-Kelchbecherling – Juli 2020

Kohlen-Kelchbecherling – Juli 2020

(Alb. Et Schw. Es Fr.) Saccardo carbonarius = zur Kohle gehörend geschrieben von Ingeborg Dittrich Von der Gattung Geopyxis = Kohlen-Kelchbecherling sind in Mitteleuropa zwei Arten bekannt. Sie leben als Saprophyten an verkohlten Koniferenwurzeln und Holzresten und...

mehr lesen
Brätling – Juni 2020

Brätling – Juni 2020

Fries volema pira = eine handgroße Birnensorte, die bei Reife eine dem Pilz ähnliche Farbe besitzt volemus = die hohle Hand ausfüllend geschrieben von Ingeborg Dittrich Neuhoff gliedert die Gattung Lactarius (=Milchling) in Sektionen, Untersektionen und Gruppen. Zur...

mehr lesen
Schwarzgrüner Klumpfuß – Mai 2020

Schwarzgrüner Klumpfuß – Mai 2020

Kalchbrenner atrovirens = schwarzgrün geschrieben von Ingeborg Dittrich Die sehr artenreiche Gattung Cortinarius – Schleierling ist durch das schleierartige Gespinst zwischen Hutrand und Stiel (die sog. Cortina) beim jungen Pilz und die warzigen, rostbraun gefärbten...

mehr lesen

Alte Beiträge konvertiert

Gemeiner Samtfußrübling – Dezember 2010

Gemeiner Samtfußrübling – Dezember 2010

(Curt. ex Fr.) Sin geschrieben von Ingeborg DittrichDie Gattung Flammulina = Samtfußrübling ist in Mitteleuropa mit 3 Arten vertreten, die als Saprophyt oder Schwächeparasit an Holz oder an Wurzeln von Zwergsträuchern leben. Die rüblingsähnliche Gattung ist durch ihre...

mehr lesen
Ockerbrauner Trichterling – August 2010

Ockerbrauner Trichterling – August 2010

(Pers.:Fr) Kummer Text und Bilder von Ingeborg DittrichZeichnungen: Dr. Hanna Maser Makroskopische Merkmale   Vorkommen: Juni - November, Laub- und Nadelwald, Wegrand, lichte Stellen, gesellig Hut: blaß, ockergelblich, falb, Mitte ockerbräunlich, ± gebuckelt,...

mehr lesen
Blutblättriger Bunt-Körnchenschirmling – November 2010

Blutblättriger Bunt-Körnchenschirmling – November 2010

(Bull.:Fr.) Kreisel Haematospermus = von „haima“ (gr.) = Blut und „sperma“ (gr.) = Same rötlich werdendes Sporenpulver geschrieben von Ingeborg Dittrich Die beiden mitteleuropäischen Arten der Gattung Melanophyllum = Bunt-Körnchenschirmling sind Bodensaprophyten, die...

mehr lesen
Büscheliger Faserling  – Juli 2010

Büscheliger Faserling – Juli 2010

Peck Text und Bilder von Ingeborg DittrichZeichnungen: Dr. Hanna MaserAm Wegrand, auf kurzgrasigen Wiesen, auf Holz oder auf dem Waldboden findet man häufig kleine bis mittelgroße unscheinbare Pilze, die beim Anfassen leicht zerbrechen oder aufspalten. Sie sind oft...

mehr lesen
Spitzschuppiger Stachelschirmling – Oktober 2010

Spitzschuppiger Stachelschirmling – Oktober 2010

(Pers.:Fr.) Bon 1991 Text und Bilder von Ingeborg DittrichMakroskopische Merkmale   Vorkommen: Meist gesellig, seltener einzeln im Laub- und Nadelwald, an Wegrändern auf humusreichen Böden, Gärten, Parks.Hut: Kegelig-glockig a halbkugelig -flach, schwach...

mehr lesen
Frühlings-Glockenschüppling – Juni 2010

Frühlings-Glockenschüppling – Juni 2010

(Kits von Wav.) Clémençon Text und Bilder: Ingeborg Dittrich Zeichnungen: Dr. Hanna Maser Makroskopische Merkmale Laub und Nadelwald, offene Plätze unter Gebüsch, Holzplätze, vereinzelt, nicht selten 1,5 – 3 – 4 cm, kaum hygrophan, feucht rostbräunlich mit gerieftem...

mehr lesen
Gefleckter Risspilz  – September 2010

Gefleckter Risspilz – September 2010

Boud Text und Bilder von Ingeborg DittrichUnter Laubbäumen, besonders Buchen, auf besseren Böden, entlang von Wegen, in Parkanlagen, oft massenhaft. Weißliche, vergängliche Velumreste auf dem Hut Rotbraune Farbe des Hutes Stielbasis weiß, knollig Makroskopische...

mehr lesen
Urocystis anemones – Mai 2010

Urocystis anemones – Mai 2010

(Persoon: Persoon) Text und Bilder: Dr. Claudia Görke Der Frühling ist endlich da. Also raus in den Wald und ich erfreute mich an den Buschwindröschen. Doch einige sahen nicht so aus, wie die meisten, bei einigen sind die Blätter verkrumpelt. Die Blätter wirkten, als...

mehr lesen

Kontaktieren Sie uns gerne:

2 + 8 =