Info

Monats-versammlung

Die kommende Monatsversammlung am  07.12. wird aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen abgesagt.

Arbeitskreis

Der geplante Arbeitskreis am 21.11.2020 muss auf grund der aktuellen Kontaktbeschränkungen abgesagt werden.

Pilzführungen

Die Pilzführungen für dieses Jahr stehen nun fest und können über den Link Pilzführung gebucht werden. Bitte beachten Sie auf jeden Fall auch unser Info- und Hygienekonzept (Stand 09.07.2020). Sofern es Änderungen gibt, wird das Dokument entsprechend angepasst und gilt in der jeweils veröffentlichen Version.

Übersichtsseite Pilz des Monats

Die Übersichtsseite für die Kategorie „Pilz des Monats“ wurde überarbeitet. Dort ist nun das Hauptbild mit dem Titel abgebildet. Ein Klick auf das Bild oder den Titel führt zum Beitrag.

Es kann auch über ein Suchfeld gesucht werden – berücksichtigt wird dabei nicht nur der Pilzname selbst, sondern auch die Inhalte der Beiträge. Bei den nicht konvertierten Beiträgen fehlt aktuell das Bild und das Durchsuchen des Inhalts ist noch nicht möglich.

Zu finden ist die Seite über das Menü „Pilze – Pilz des Monats“ oder auch direkt hier: Pilz-des-Monats

Aktuelle Beiträge

Orangeroter Heftel-Nabeling – November 2020

Orangeroter Heftel-Nabeling – November 2020

(Bull.) Raithelhuber fibula = Heftel, Spange geschrieben von Ingeborg Dittrich Die Gattung Rickenella = Heftel-Nabeling ist im Moser 1978 mit drei Arten verzeichnet. Es handelt sich um sehr kleine Pilzchen, die als Bodensaprophyten leben, mit häutigem,...

mehr lesen
Harter Zinnober-Täubling – Oktober 2020

Harter Zinnober-Täubling – Oktober 2020

Pers. syn. Russula lepida rosea = rosa oder rosenrot geschrieben von Ingeborg Dittrich Die bekannteren roten Täublinge lassen sich grob drei Gruppierungen zuordnen: Milde, leicht bittere, wie rosea, minutula (mit blassen Lamellen), paludosa, roseipes, laeta (mit...

mehr lesen
Schleiereule – September 2020

Schleiereule – September 2020

(Cord.) Gillet praestans = außerordentlich, vornehm geschrieben von Ingeborg Dittrich Die farbenfrohe, sehr artenreiche Großgattung Cortinarius (Schleierlinge) ist durch ihre spinnwebartigen Haarschleier bekannt.  Sie wird unterschiedlich gegliedert. In der...

mehr lesen
Grüngefelderter Täubling – August 2020

Grüngefelderter Täubling – August 2020

virescens = grünend geschrieben von Ingeborg Dittrich Die Täublinge gehören zu den häufigsten Pilzen unserer Wälder und begegnen uns in den verschiedenartigsten Farben. Ihr brüchiges Stielfleisch, die zersplitternden Lamellen und die meist weißen, walzenförmigen...

mehr lesen

Alte Beiträge konvertiert

Gemeiner Samtfußrübling – Dezember 2010

Gemeiner Samtfußrübling – Dezember 2010

(Curt. ex Fr.) Sin geschrieben von Ingeborg DittrichDie Gattung Flammulina = Samtfußrübling ist in Mitteleuropa mit 3 Arten vertreten, die als Saprophyt oder Schwächeparasit an Holz oder an Wurzeln von Zwergsträuchern leben. Die rüblingsähnliche Gattung ist durch ihre...

mehr lesen
Ockerbrauner Trichterling – August 2010

Ockerbrauner Trichterling – August 2010

(Pers.:Fr) Kummer Text und Bilder von Ingeborg DittrichZeichnungen: Dr. Hanna Maser Makroskopische Merkmale   Vorkommen: Juni - November, Laub- und Nadelwald, Wegrand, lichte Stellen, gesellig Hut: blaß, ockergelblich, falb, Mitte ockerbräunlich, ± gebuckelt,...

mehr lesen
Blutblättriger Bunt-Körnchenschirmling – November 2010

Blutblättriger Bunt-Körnchenschirmling – November 2010

(Bull.:Fr.) Kreisel Haematospermus = von „haima“ (gr.) = Blut und „sperma“ (gr.) = Same rötlich werdendes Sporenpulver geschrieben von Ingeborg Dittrich Die beiden mitteleuropäischen Arten der Gattung Melanophyllum = Bunt-Körnchenschirmling sind Bodensaprophyten, die...

mehr lesen
Büscheliger Faserling  – Juli 2010

Büscheliger Faserling – Juli 2010

Peck Text und Bilder von Ingeborg DittrichZeichnungen: Dr. Hanna MaserAm Wegrand, auf kurzgrasigen Wiesen, auf Holz oder auf dem Waldboden findet man häufig kleine bis mittelgroße unscheinbare Pilze, die beim Anfassen leicht zerbrechen oder aufspalten. Sie sind oft...

mehr lesen
Spitzschuppiger Stachelschirmling – Oktober 2010

Spitzschuppiger Stachelschirmling – Oktober 2010

(Pers.:Fr.) Bon 1991 Text und Bilder von Ingeborg DittrichMakroskopische Merkmale   Vorkommen: Meist gesellig, seltener einzeln im Laub- und Nadelwald, an Wegrändern auf humusreichen Böden, Gärten, Parks.Hut: Kegelig-glockig a halbkugelig -flach, schwach...

mehr lesen
Frühlings-Glockenschüppling – Juni 2010

Frühlings-Glockenschüppling – Juni 2010

(Kits von Wav.) Clémençon Text und Bilder: Ingeborg Dittrich Zeichnungen: Dr. Hanna Maser Makroskopische Merkmale Laub und Nadelwald, offene Plätze unter Gebüsch, Holzplätze, vereinzelt, nicht selten 1,5 – 3 – 4 cm, kaum hygrophan, feucht rostbräunlich mit gerieftem...

mehr lesen
Gefleckter Risspilz  – September 2010

Gefleckter Risspilz – September 2010

Boud Text und Bilder von Ingeborg DittrichUnter Laubbäumen, besonders Buchen, auf besseren Böden, entlang von Wegen, in Parkanlagen, oft massenhaft. Weißliche, vergängliche Velumreste auf dem Hut Rotbraune Farbe des Hutes Stielbasis weiß, knollig Makroskopische...

mehr lesen
Urocystis anemones – Mai 2010

Urocystis anemones – Mai 2010

(Persoon: Persoon) Text und Bilder: Dr. Claudia Görke Der Frühling ist endlich da. Also raus in den Wald und ich erfreute mich an den Buschwindröschen. Doch einige sahen nicht so aus, wie die meisten, bei einigen sind die Blätter verkrumpelt. Die Blätter wirkten, als...

mehr lesen

Kontaktieren Sie uns gerne:

3 + 15 =